Schoko-Mandelmakronen

Heute gibt es das passende Rezept für die Verwertung der Eiweiße, die beim Backen der Engelsaugen übrig geblieben sind.

Zutaten für ca. 1 Blech:

  • 2 Eiweiß
  • 100 g Puderzucker
  • 1/2 Tl frisch gerieben Zitronenschale (Bio)
  • 80-90 g gemahlene Mandeln (am besten frisch gemahlen)
  • ca. 50 gehackte Mandeln oder Haferflocken zum Bestreuen
  • wer mag: 1/2 TL Zimt, damit schmecken die Makronen noch weihnachtlicher

Zubereitung:

  1. Die Eiweiße steif schlagen.
  2. Den Puderzucker unter Rühren einrieseln lassen und den Schnee weiterschlagen, bis er glänzt und Spitzen zieht. Währenddessen den Backofen auf ca. 150°C vorzeihen.
  3. Die gemahlenen Mandeln mit der frisch geriebenen Zitronenschale und optional Zimt unter den Eischnee heben.
  4. Mit einem Esslöffel aus der Eischneemasse kleine Häufchen auf Backoblaten oder direkt auf das mit Backpapier belegte Backblech setzen.
  5. Die Makronen mit gehackten Mandeln oder Haferflocken bestreuen und anschließend im vorgeheizten Backofen bei 150° C ca. 20 Minuten backen.
  6. Herausnehmen, auf einem Kuchengitter abkühlen lassen und genießen.

 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.