Schokokekse mit Mandeln

Geht einfach und ist sehr beliebt 🙂

Für 2-3 Backbleche benötigt ihr:

  • 100 g Mandeln
  • 200 g Zartbitterschokolade
  • 150 g Butter oder Margarine
  • 200 g brauner Zucker
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • 2 Eier
  • 300 g Mehl
  • 1 gestrichener TL Backpulver

Zubereitung:

  1. Ein Backblech mit Backpapier belegen. Den Ofen auf 160°C vorheizen (Umluft).
  2. Für den Teig die Mandeln sowie die Schokolade grob hacken (wer es nach ganz so kernig mag, kann es natürlich auch feiner hacken).
  3. Die Butter/Margarine schaumig schlagen. Nach und nach den Zucker sowie den Vanillezucker hinzugeben, bis eine schöne cremige Masse entsteht.
  4. Jedes Ei etwa 1/2  Minute auf höchster Stufe unterrühren. Mehl mit Backpulver gemischt ebenfalls unterrühren (auf mittlerer Stufe). Anschließend die gehackten Mandeln sowie die gehackte Schokolade mit einem Teigschaber unterheben.
  5. Jetzt gehts ans Formen. Entweder mit den Händen (so mache ich das immer, aber Achtung, klebrig! ) oder mit einem Esslöffel wohlgeformte Häufchen auf das Backblech setzen. Dabei etwas Abstand lassen, da die Kekse beim Backen noch etwas aufgehen.
  6. Die Kekse im vorgeheizten Ofen 10-12 Minuten backen und nach dem Backen mit dem Backpapier auf einem Kuchenrost erkalten lassen.
  7. Wer möchte kann die Kekse anschließend noch mit geschmolzener Schokolade verzieren.

Gut gelagert in einer Blechdose halten die Kekse 2-3 Wochen. Allerdings sind sie meistens schon früher verzehrt ;):

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.